2016/01/30

Day 110: 30 Days left

It's late saturday afternoon and I don't know what to do. It is raining and I can't even go outside.
Ther was a big storm yesterday at around noon, with heavy rain and lightening strikes which caused many damage in Sydney's suburbs. Strangely, at two pm the sund was shining again and it was pretty hot.
I went to the China Town Night Market in the evening, but I was really disappointed because there have only been a few stands which were selling food and a few ones that were selling kitschy asian toys and selfie sticks. I left after maybe 20 minutes.
My plans for today included only relaxing. After doing some sports I wet to Victoria Park to have lunch there, read and just lying around.
I did have my lunch, but then suddenly dark clouds appeared and I did my best to get home as fast as I could. And I made it home in time: it started raining only minutes after I arrived.
I still have a problem with ants in my room - but the house management is ignoring my e-mails and therefore I have to find a solution by myself. The bad thing is that they are now not only where my food is, but also where my laundry is and it is really disgusting. I'd love to leave this appartment now. Not only because of the ants but also because - as I said - the managment doesn't care about anything. There are also many ants in the kitchen and there is a freezer in the laundry room, which contains lots of very old food and somehow something from the inside is leaking out and is covering a part of the floor now. It smells so bad. But everytime we want to tell the house manager anything - he is either not here, doens't understand us or just doesn't care if there is any problem. It really sucks.


****

Es ist jetzt später Samstag Nachmittag und ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Es regnet und ich kann nicht mal raus gehen.
Gestern gab es gegen Mittag einen Sturm mit heftigem Regenfall und vielen Blitzeinschlägen, die in den Vororten Sydneys viel Schaden angerichtet haben. Komischerweise war um zwei Uhr nachmittags wieder alles vorbei, die Sonne schien und es war echt heiß.
Abends bin ich dann zum China Town Nacht Markt gegangen, aber ich muss sagen, dass ich echt enttäuscht war. Es gab lediglich ein paar Stände, die Essen verkauften und ein paar, die kitschiges, asiatisches Spielzeug und Selfiestäbe verkauften. Nach circa 20 Minuten habe ich den Markt dann also wieder verlassen.
Meine Pläne für heute bestanden eigentlich nur aus Entspannen. Nachdem ich ein bisschen Sport gemacht hatte, bin ich in den Victoria Park um dort Mittag zu essen, ein Buch zu lesen und eigentlich nur ein bisschen zum zu liegen. Gegessen hab ich dann dort auch, allerdings kamen dann dunkle Wolken auf und ich machte, dass ich so schnell wie möglich nach Hause komme. Und ich hatte es dann auch rechtzeitig geschafft: kurz nach dem ich daheim war, hat es zu regnen angefangen.
Ich habe immer noch das Ameisen-Problem in meinem Zimmer - aber die Hausverwaltung ignoriert einfach meine E-Mails, also muss ich wohl selber eine Lösung für dieses Problem finden. Das schlechte ist, dass die jetzt nicht nur an mein Essen gehen, sondern auch an meine Klamotten (warum auch immer???) und das ist echt ekelhaft. Ich würde dieses Apartment so gerne jetzt schon verlassen. Nicht nur wegen den Ameisen, auch weil - wie ich schon sagte - dem Management alles egal ist. Es sind auch immer viele Ameisen in der Küche und im Wäscheraum gibt es eine Gefriertruhe, in der sich Kiloweise uralte Lebensmittel befinden. Und irgendwie läuft da drinnen jetzt etwas aus und das läuft auch nach draußen auf dem Fußboden. Es stinkt und ist mega eklig. Aber immer wenn man dem Haus Manager etwas sagen will ist er entweder nicht auffindbar, versteht nicht was wir ihm sagen wollen oder es geht im einfach am A**** vorbei.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen