2015/11/10

Day 28: Thai Food & many Difficulties

I went to a thai food restaurant with four of my girls. It was so delicious, and so cheap. I ate Red Curry with prawns and payed $14; thats about 9€. It was so delicious and that makes a very good value.
But the last week, I discovered some things which are hard to handle for me. The first one are the air conditioners. I don't know why, but Australian people are kind of addicted to them. Don't get me wrong, they may be the think you need the most in summer, but the people he put them on a very high level. So when there's 30 degrees outside, it's 15 inside. And that's terrible. I wore long trousers, a jacket and my winter's scarf in the office today, and I was still freezing. But outside, it was hot even without the scarf and the jacket. And it's ot only in the office. They also have them in the buses, supermarkets, restaurants...everywhere. Except in my room. Sometimes it is so hot in here, so I bought a big fan. It helps now, but I think in summer, when it's 40 degrees, the fan won't help me at all. But actually, I don't want to complain. I am happy that it is warm now and that it has not been raining since two days.

But since I am working here, I experience how difficult it is to balance all the stuff I have to/want to do. I need to go grocery shopping, wash my laundry, wash my dishes and get my room cleaned regulary but at the same time I want to cook by myself, hang out with my friends, go to the gym, watch Tv, write my blog.... It is almost impossible to do all these things in one week. When I do much stuff after work, I can't go to bed early and therefore I am tired in the morning. When I go to bed early, I can't get everything done and then I am disappointed. But I take is as a challenge and I will handle it some day.
Good night :*

P.S.: sorry, no pics today



****

Ich bin heute mit 4 von meinen Mädels in ein thailändisches Restaurant gegangen und es war so gut, und billig. Ich habe Rotes Curry mit Garnelen gegessen und habe dafür nur $14 (also ca. 9€) gezahlt. Das ist echt richtig, richtig preiswert, vor allem weil es so, so lecker war.
Letzte Woche aber habe ich einige Dinge entdeckt, die für mich schwer zu handhaben sind. Die erste Sache sind die Klimaanlagen hier. Australier sind irgendwie süchtig nach Airconditioning. Versteht mich nicht falsch, im Sommer gibt es wohl nichts wichtigeres hier, aber die Menschen hier stellen sie so kalt ein. Wenn es draußen 30 Grad hat, sind es drinnen 15 und ich komme damit nicht klar. Es ist schrecklich. Ich hatte heute eine lange Hose, eine Jacke und meinen Winter Schal an, und mir war immer noch richtig kalt. Aber draußen war es so warm, dass ich auch ohne Jacke und ohne Schal fast zu Schwitzen angefangen hätte. Dieses Problem gibt es nicht nur im Büro, sondern auch in den Bussen, im Supermarkt, in Restaurants... überall. Außer in meinem Zimmer. Da ist es schon immer richtig warm; ich habe mir sogar schon einen Ventilator gekauft. Der ist jetzt super, aber wenn es mal 40 Grad draußen hat, hilft der wohl auch nicht mehr viel. Aber eigentlich will ich mich nicht beschweren.Ich bin froh, dass es jetzt mal warm ist und es seit zwei Tagen nicht mehr geregnet hat.

Seit ich hier arbeite merke ich, wie schwer es ist alles unter einen Hut zu bekommen. Wie schwer es ist, Zweit für all die Dinge zu finden die ich tun muss/will. Ich muss in den Supermarkt gehen, muss meine Wäsche waschen, muss mein Geschirr waschen und muss mein Zimmer von Zeit zu Zeit putzen. Gleichzeitig will ich aber selber kochen, was mit Freunden unternehmen, ins Fitness gehen, Fernseh schauen, meinen Blog schreiben.. Es ist quasi unmöglich all die Dinge in einer Woche zu erledigen. Wenn ich nach der Arbeit noch viel mache, komm ich erst spät in's Bett und bin am nächsten Tag müde. Gehe ich aber früh in's Bett, kriege ich nicht alles gebacken und bin dann enttäuscht von mir. Aber challenge accepted und ich werde dass schon schaukeln. Irgendwie
Gute Nacht :*

P.S.: Sorry, heute keine Fotos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen