2015/10/28

Day 15: Cooking is not so easy

Look what I just did. I maked self-made Tortilla crisps. I tried them and they’re quite good except that there is lack of spices. Honestly, I do not own any spices but salt and pepper.
This is because everything in Australia is very expensive. Everything. And also the food. I once bought one scoop of ice cream. I paid $5.50 (≈ 3.5€). ONE ******* SCOOP!!! When grocery shopping, I always try  to look for special offers and it works quite well. I spent about $30 (≈20€) and my receipt said that I saved $15 (≈10€) by buying special offers. That is literally the half. So you see, I will be coming home as a true bagain hunter :D
Actually, cooking here is a difficult thing, too. I am not talking about australian food in general, I am talking about the food in my appartment. I have my own but very small fridge so there is limited amount of food I can store in it. I also can store food (which has no need to be in a fridge) in a personal locker in the kitchen, but there isn’t plenty of space as well. I could also store more stuff in my room, but I have to pack it very well because otherwise I soon will have ants in my room (that’s what happened to other tenants and I defenitely don’t want to have that). In the end, it means that I can not have a large variety of food duing the week and it also means that one has to be creative. That’s how things like the tortillas happen. I made them from tortilla wraps which by far reached their best before date, but they were well still. I just cut them into triangles, drizzeled some oil on them and put them in the oven for about 20 minutes.
I want to tell you more about my appartment, but that will happen in the next few posts because I am very tired and if I write everything into one post, I wouldn’t have anything to tell you later.
One info is still needed to say: me and my friend just purchased our tickets for the Stereo Sonic Festival. I am so excited, it will be on the 28th of November (so in the very summer) and many famous DJ’s will perfom. It takes place at the Sydney Olympic Centre and since it is only a one-day-festival, we won’t have to have a tent and a sleeping bag. I am so looking forward to it.



****
My Self-Made Tortillas  meine selbstgemachten Tortillas


Schaut was ich grade gemacht habe. Ich habe selber Tortilla Chips gemacht. Ich habe sie probiert und sie sind gar nicht so schlecht, außer dass Gewürze dran fehlen. Ehrlich gesagt besitze ich aber keine Gewürze außer Salz und Pfeffer.
Das hat einen Grund: in Australien ist alles teuer. Alles. Also auch das Essen. Einmal habe ich mir eine Kugel Eis gekauft. Ich habe $5,50 (≈ 3,50€) bezahlt. EINE ********* KUGEL EIS!!! Im Supermarkt versuch ich immer nach Sonderangeboten zu suchen und das funktioniert eigentlich ganz gut. Ich habe letztes mal $30 (≈ 20€) ausgegeben und auf dem Kassenzettel stand, dass ich durch Sonderangebote $15 (≈ 10€) gespart habe. Das ist genau die Hälfte. Ihr seht also, ich werde als echter Schnäppchen-Jäger zurück kommen :D
Das Kochen hier ist auch eine Sache für sich. Ich meine nicht generell in Australien, sondern in meinem Apartment. Ich habe meinen eigenen Kühlschrank, der aber sehr klein ist; für viel ist dort also nicht Platz. Ich kann auch ein paar Sachen (die nicht gekühlt werden müssen) in meinem Schließfach in der Küche verstauen, aber da ist auch nicht viel Platz. Ich könnte auch mehr Sachen in meinem Zimmer unterbringen, aber da muss ich sie sehr gut verpacken, weil sonst Ameisen in mein Zimmer kommen werden (das ist anderen hier passiert und das will ich sicherlich nicht). Im Endeffekt heißt dass, dass ich während der Woche nicht viel variieren kann, was mein Essen angeht. Das heißt aber auch, dass man kreativ werden muss, so wie mit den Tortilla Chips. Ich hatte noch Tortilla Wraps, die schon abgelaufen, aber noch gut waren. Ich hab sie einfach in Dreiecke geschnitten, mit Öl beträufelt und für 20 Min in den Ofen.
Ich will noch mehr über mein Apartment schreiben; dass mach ich aber in den nächsten Posts, da ich jetzt sehr müde bin und ich sonst in den nächsten Tage nichts mehr zu erzählen habe.
Aber eine letzte Sache noch: eine Freundin und ich haben gerade unsere Tickets für’s Stereo Sonic Festival gekauft. Ich bin echt gespannt. Es ist am 28. November (also genau im Sommer) und es werden viele berühmte DJ’s auflegen. Es findet im Olympia-Park in Sydney statt und es dauert nur einen Tag, was gut ist, denn wir haben weder Zelt noch Schlafsäcke hier. Ich freu mich riesig darauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen